LogoBild

Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sowie im Landestierschutzverband Thüringen e V.
LogoBild
.

Liebe Freunde der Tiere,

eines unserer wichtigen Vereinsziele mit unserem Vereinstierheim besteht darin, aufgenommene Tiere in Not möglichst zeitnah in dauerhaft gute und verantwortungsvolle Hände von Tierfreunden zu vermitteln. Anspruch auf Vermittlung besteht nicht. Eine artgerechte Haltung nach § 2 des Tierschutzgesetzes muss uns der künftige Halter auf Vertragsbasis garantieren. Wir sind keine Tierhändler. Natürlich kontrollieren wir nach der Tierübergabe unangemeldet die tatsächliche Haltung des von uns vermittelten Tieres. Dank der Vorstellung unserer Tiere auf dieser Homepage fanden viele davon das ihnen zustehende gute und artgerechte Zuhause. Das macht uns Mut, hier auch künftig einige Tierheimbewohner vorzustellen. (Zum Tierarchiv)


hier ist ein Bild
Theo geb. 2018,
wurde wegen Todesfall in der Familie schweren Herzens abgegeben. Das Wesen hat er vom Labrador und das Temperament vom Husky. Er braucht noch Erziehung - Kinder sollten größer sein. Hier wird eine sportliche Familie mit Haus und Grundstück gesucht, die auch gern Ball spielt. Ein Brustgeschirr lässt er sich nicht ummachen, sowie am Hinterteil nicht kämmen. Mit viel Geduld und Zuwendung könnte es ihm aber noch schmackhaft gemacht werden.


hier ist ein Bild
Shannook, geb. 2012,
ist ein Akita-Labrador-Mix, der ausgesetzt wurde. Shanook ist kastriert, geimpft und gechipt.
Der Rüde ist kein Hund für Anfänger. Er muss in erfahrene Hände, da diese Rasse (Akita) seine Familie sehr beschützt. Sollten sie sich mit dieser Rasse auskennen, dann melden sie sich bitte bei uns. Kinder sollten nicht im Haus sein. Haus mit Grundstück sind erforderlich.
Zu uns ist er lieb und freundlich, aber ist er erst einmal zu Hause angekommen, beschützt er sein Grundstück und seine ihm nahestehenden Personen extrem.
Ein neues zu Hause hat er verdient - wer kennt sich mit dieser Rasse aus?


hier ist ein Bild
Waldi, geb. 2012,
Außenhaltung, in erfahrene Hände abzugeben. Männern gegenüber unsicher. Abgabe wegen Krankheit der Halter.


hier ist ein Bild
Milli, geb. Anfang August,
wurde in Mihla (Mihlaer-Höhe) aufgefunden. Ein Halter wird sich wohl nicht finden, denn in diesem Alter läuft ein so kleines Katzenkind nicht allein umher und es wird langsam auch kalt.


hier ist ein Bild
Toni und Tilli, geb. 2021,
wurden in Thal in einem Karton ausgesetzt. Beide sind stubenrein, gechipt und geimpft. Der Kater ist kastriert. Beide Katzen waren mit Sicherheit Wohnungskatzen, daher werden sie auch wieder für eine Wohnungshaltung vermittelt. Ein evtl. vorhandener Balkon sollte abgesichert sein. Toni und Tilli werden nicht getrennt!


hier ist ein Bild
Weitere 5 Katzenkinder, im. Juli 2021 geboren,
suchen ein neues, dauerhaftes zu Hause. Sie sind stubenrein, geimpft worden und haben einen Chip erhalten.


hier ist ein Bild hier ist ein Bild
Milli und Molli, geb. 2019
brachte man uns ins Tierheim, weil ihr Halter verstorben ist. Sein letzter Wille war es, dass die beiden Katzen, die Zwillinge sind, zusammen bleiben sollen, was wir auch erfüllen wollen. Nach der Eingewöhnung sollten sie, wenn das Umfeld stimmt, auch Freigang bekommen sollen. Sie sind stubenrein, kastriert, geimpft und gechipt.


hier ist ein Bild
hier ist ein Bild
Einige Katzenkinder,
die mit der Flasche aufgepäppelt wurden, suchen ein dauerhaftes und verantwortungsvolles zu Hause. Alle Familienmitglieder sollten mit der Anschaffung einverstanden sein. Diese kleinen Katzen werden nur im Doppelpack und für die Wohnungshaltung abgegeben. Die Katzen stehen ab dem 17. Juli zur Vermittlung.


hier ist ein Bild
Shadow, geb. 2007,
Abgabe wegen Umzug. Der aggressive Kater, der bisher in einer Wohnung lebte ist nicht einfach. Kinder sollten nicht im Haus sein. Aber auch Shadow sollte in seinem letzten Lebensabschnitt ein neues zu Hause haben. Shadow ist kastriert.