LogoBild

Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sowie im Landestierschutzverband Thüringen e V.
LogoBild
.

Liebe Freunde der Tiere,

eines unserer wichtigen Vereinsziele mit unserem Vereinstierheim besteht darin, aufgenommene Tiere in Not möglichst zeitnah in dauerhaft gute und verantwortungsvolle Hände von Tierfreunden zu vermitteln. Anspruch auf Vermittlung besteht nicht. Eine artgerechte Haltung nach § 2 des Tierschutzgesetzes muss uns der künftige Halter auf Vertragsbasis garantieren. Wir sind keine Tierhändler. Natürlich kontrollieren wir nach der Tierübergabe unangemeldet die tatsächliche Haltung des von uns vermittelten Tieres. Dank der Vorstellung unserer Tiere auf dieser Homepage fanden viele davon das ihnen zustehende gute und artgerechte Zuhause. Das macht uns Mut, hier auch künftig einige Tierheimbewohner vorzustellen. (Zum Tierarchiv)


hier ist ein Bild
Anka
ist eine 2012 geborene Schäferhündin, die wegen schwerer Krankheit abgegeben wurde. Die Hündin ist Haus und Hof gewöhnt, daher leider nicht stubenrein. Sie mag keine Katzen und Hunde. Menschen liebt sie über alles - ob groß oder klein. Die Hündin ist auch für Anfänger geeignet. Weitere Infos im Tierheim.


hier ist ein Bild
hier ist ein Bild hier ist ein Bild hier ist ein Bild hier ist ein Bild
Belle, Bella und Benny
sind 3 Beagles, die einfach über den Gartenzaun geworfen wurden (Schäfersborn). Leider sind nur zwei davon gechipt, aber in ganz Deutschland nicht registriert. Wer hat etwas beobachtet? Die Hündin Belle, wurde als Gebärmaschine missbraucht. Alle drei sind am Anfang etwas schüchtern, aber freuen sich, wenn man auf sie zugeht. Halsband und Leine kennen sie nicht. Die Zähne sind abgebrochen und die Krallen zu lang, da sie mit Sicherheit in einem Käfig untergebracht waren. Erst, wenn der Tierarzt sein Einverständnis gibt, warten sie auf ein neues, dauerhaftes und verantwortungsvolles zu Hause. Ein Tier sich anzuschaffen, bedeutet viele Jahre mit ihm durch dick und dünn zu gehen. Alle Familienmitglieder sollten damit einverstanden sein. Tiere sind Lebewesen und keine Sache. Holen Sie sich kein Tier aus Mitleid und überlegen Sie sehr gut: "Welches Tier passt zu uns?".

Inzwischen ist einige Zeit vergangen und es hat sich viel getan. Durch Ihre Spenden, liebe Tierfreunde, konnten die Hunde tierärztlich versorgt werden, dafür möchten wir uns im Namen der 3 Hunde herzlich bedanken. „Bell“ war ja damals trächtig u. hat ein Junges zur Welt gebracht – leider durch einen Kaiserschnitt. Dem Welpen “Sissi“ geht es gut so wie der Mutter. Weiterhin haben wir von einem anderen Tierheim 2 Welpen aufgenommen, weil das dortige Muttertier nach der Geburt sehr krank war. Auch diesen beiden „Anka und Bonny“ geht es gut. Sie wachsen und gedeihen. Inzwischen sind sie 5 u. 7 Wochen alt. Abgegeben werden sie erst mit 12 / 13 Wochen im Januar 2020. Die Beagle Hündin Belle steht jetzt schon zur Vermittlung. Sie ist 2016 / 17 geboren.


hier ist ein Bild
Balu, geb. 2014,
Chihuahua-Pinscher-Mix, ist stubenrein und bleibt allein, hat aber etwas Angst vor Gewitter und lauten Geräuschen. Von seinem Vorbesitzer wurde er geschlagen. Seine jetzige Halterin kann ihn aus privaten Gründen nicht mehr halten. Nun suchen wir für Balu ein verantwortungsvolles zu Hause, das dauehaft sein sollte. Mehrere Spaziergänge sind vor der Übernahme notwendig, da er etwas zurückhaltend ist. Weitere Infos dazu im Tierheim.


hier ist ein Bild
Tommy ,geb. Mai 2018
wurde vor dem Tierheimtor, in einer Katzentransportkiste, ausgesetzt. Eine Mitarbeiterin fand ihn früh um 6.15 Uhr. Der hübsche Kater ist sehr menschenbezogen, lieb, stubenrein und kastriert. Tommy scheint ein Wohnungskater gewesen zu sein, denn sein Fell ist sehr sauber und gepflegt. Für ihn suchen wir ein dauerhaftes und verantwortungsvolles zu Hause. Vom Tierarzt erhielt er einen Chip.


hier ist ein Bild
hier ist ein Bild hier ist ein Bild hier ist ein Bild
Katzenkinder
Auch warten noch einige Katzenkinder immer noch auf ein neues, dauerhaftes zu Hause. Bitte sehr gut überlegen, denn Tiere sind Lebewesen und kein Spielzeug! Es sind nur einige von mehreren.


hier ist ein Bild + hier ist ein Bild
Manni und Molli
sind Fundtiere. Eine alte Dame fütterte sie viele Monate, nun ist diese schwer krank geworden und kann die Katzen nicht mehr versorgen. Nun suchen wir für diese hübschen Katzen ein neues zu Hause. Schön wäre es, wenn sie zusammen bleiben könnten - es war auch der Wunsch der älteren Dame.


hier ist ein Bild
Rüdiger, geb. Mai 2018,
wurde in der Rödigerstraße aufgefunden und sucht ein dauerhaftes zu Hause mit Freigang (nach der Eingewöhnung). Er verträgt sich mit anderen Katzen, braucht aber Zeit sich einzugewöhnen - Kinder sollten schon größer sein. Er ist kastriert, geimpft und gechipt.


hier ist ein Bild
Gitti, geb. 2017
stammt ebenso, wie Gitta und Gustav, aus der Gothaer Straße. Vor der Vermittlung wird sie noch kastriert, geimpft und gechipt. Nach der Eingewöhnung kann Freigang gegeben werden, wenn das Umfeld stimmt.


hier ist ein Bild + hier ist ein Bild
Püppi und Mausi (Bild), geb. 2017
konnten im Januar vermittelt werden, nun sind sie wegen einer Schwangerschaft der Halterin wieder im Tierheim. Sie wurden nur in der Wohnung gehalten. Beide sind geimpft, kastriert u. gechipt. Sie brauchen Zeit sich wieder in eine neue Familie einzugewöhnen. Mausi braucht etwas länger.
Man kann ihnen auch, nach der Eingewöhnung und wenn das Umfeld passt, Freigang geben.


hugo + ludwig
Hugo, geb. Juni 2016
wurde in einem Karton in der Gartenanlage "Hörselgrund" aufgefunden. Er ist geimpft. Seit kurzem ist es in Thüringen Pflicht, Katzen mit Freigang, kastrieren zu lassen. Kater sollten mit (8) acht Monaten und weibliche Katzen mit (6) sechs Monaten, kastriert werden.
und Ludwig, geb. Mai 2016.
stubenrein, kastriert, gechipt und geimpft - kann nach Eingewöhnung Freigang bekommen oder auch als Wohnungskatze gehalten werden (Balkon bitte absichern).
Es wäre schön, wenn Hugo und Ludwig zusammen vermittelt werden könnten.


friedrich + Flocke
Friedrich
ist kastriert, entwurmt und geimpft. Der hübsche Kater wurde aus einer verwahrlosten Wohnung geholt. Am Anfang etwas zurückhaltend. Wohnungshaltung mit Balkon, der abgesichert sein sollte, ist notwendig.
und Flocke
wurde aus einer vermüllten Wohnung gerettet. Da sie noch zurückhaltend ist, wird sie auch nur in liebevolle Hände abgegeben. Hier sind Fingerspitzengefühle gefragt. Sie braucht Zeit sich einzugewöhnen. Sie ist kastriert. Wohnungshaltung mit Balkon, der abgesichert sein sollte, ist notwendig.
Es wäre schön, wenn Friedrich & Flocke (unten) ein gemeinsames neues zu Hau­se finden würden....


mozart + sandokan
Mozart (oben) und Sandokan (unten)
sind im Jahr 2015 geboren; sie sind kastriert, geimpft und gechipt. Die beiden stubenreinen Katzen sind schüchtern und brauchen deshalb Zeit um sich einzuleben. Nach der Eingewöhnung kann ihnen Freigang gegeben werden. Sie werden auch einzeln vermittelt.