LogoBild

Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sowie im Landestierschutzverband Thüringen e V.
LogoBild
.

Liebe Freunde der Tiere,

eines unserer wichtigen Vereinsziele mit unserem Vereinstierheim besteht darin, aufgenommene Tiere in Not möglichst zeitnah in dauerhaft gute und verantwortungsvolle Hände von Tierfreunden zu vermitteln. Anspruch auf Vermittlung besteht nicht. Eine artgerechte Haltung nach § 2 des Tierschutzgesetzes muss uns der künftige Halter auf Vertragsbasis garantieren. Wir sind keine Tierhändler. Natürlich kontrollieren wir nach der Tierübergabe unangemeldet die tatsächliche Haltung des von uns vermittelten Tieres. Dank der Vorstellung unserer Tiere auf dieser Homepage fanden viele davon das ihnen zustehende gute und artgerechte Zuhause. Das macht uns Mut, hier auch künftig einige Tierheimbewohner vorzustellen. (Zum Tierarchiv)



hier ist ein Bild hier ist ein Bild hier ist ein Bild
Hanni, Nanni, Benny und Bunny,
sind Zwergkaninchen, die bei OBI - Hötzelsroda, in einem Karton ausgesetzt wurden. Die 4 Kaninchen sind 2020 geboren. Es sind 2 kastrierte Böcke und 2 weibliche Tiere. Nun suchen sie, gemeinsam, ein neues, verantwortungsvolleres zu Hause. Natürlich können sie auch paarweise abgegeben werden. Für Kinder sind sie kein Spielzeug, da Kaninchen Fluchttiere sind.


hier ist ein Bild hier ist ein Bild
Heidi und Maggy, geb. Dez. 2021,
sind 2 Katzen die vor dem Hungertod gerettet wurden. Heidi lag völlig geschwächt im Futternapf und war damals erst 4 Wochen alt. Eine Tierfreundin fand sie und brachte sie zu uns. Maggy wurde in Mihla stark verschnupft und abgemagert aufgefunden. Sie war ebenfalls erst 4 Wochen alt. Inzwischen sind sie gesund und können, nur gemeinsam, in ein verantwortungsvolleres zu Hause umziehen. Es wird Wohnungshaltung empfohlen. Balkon, wenn vorhanden, bitte absichern.

hier ist ein Bild
Jakob, geb. 2019,
wurde im Goetheviertel aufgefunden. Er sucht ein zu Hause, wo er später Freigang bekommen sollte.
Er kommt auf einen zu und möchte anscheinend gestreichelt werden, aber dann fängt er zu fauchen an. Jakob ist ein vorsichtiges Tier - wer weiß was er erlebt hat. Er ist kastriert und gechipt. Für einen Haushalt mit kleinen Kindern ist er nicht geeignet.


hier ist ein Bild
Shadow, geb. 2007,
Abgabe wegen Umzug. Der aggressive Kater, der bisher in einer Wohnung lebte ist nicht einfach. Kinder sollten nicht im Haus sein. Aber auch Shadow sollte in seinem letzten Lebensabschnitt ein neues zu Hause haben. Shadow ist kastriert.