LogoBild

Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. sowie im Landestierschutzverband Thüringen e V.
LogoBild
.

Kinder- und Jugendarbeit im Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Termine der Jugendgruppe im Jahr 2019

23.02.2019
23.03.2019
27.04.2019
18.05.2019
22.06.2019
24.08.2019
14.09.2019
26.10.2019
30.11.2019

jeweils in der Zeit von 10:15 Uhr - 12:15 Uhr

Nähere Informationen erhalten Sie unter jugendtierschutz-eisenach@t-online.de


2019:

Broschüre „Tierheimfinanzierung – wer zahlt eigentlich für was? - Zusammenhang Tieraufnahme/Unterbringungskosten - Weshalb werden Spenden dringend benötigt?“

Mit dieser Projektarbeit hat sich 2019 unsere Jugendgruppe für den Adolf-Hempel-Preis vom Deutschen Tierschutzpreis beworben.

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild


2018:

Kratzbretter gegen Langeweile...

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

Viele unserer Tierheimkatzen langweilen sich und hätten gern Abwechslung. Daher führte die Jugendgruppe am 24.02.2018 eine Bastelaktion durch.

Gefertigt wurden Kratzbretter, an denen die Katzen ihre Krallen schärfen können. Die Idee stammte von unserem Vorstandsmitglied, Frau Franziska Feuerstein, welche auch die Tabletts beim Göbels Sophien Hotel besorgt hatte und neben Frau Manuela Linß-Kropek fleißig mithalf.

Schneckenförmig wurde in runden Tabletts Pappe und Papier verlegt, so dass eine stabile Kratzfläche entstand. Es dauerte eine Weile, bis die Kinder dem Dreh heraus hatten, denn es kam darauf an, die Pappstücke so fest wie möglich in die Tabletts zu pressen. Manche der Arbeiten mussten nochmals neu begonnen werden, weil die Festigkeit nicht gegeben war. Zum Schluss waren 5 Tabletts fertig.

Die Kratzbretter wurden an die Katzen in der Katzenstation übergeben und alle schauten gespannt zu, ob diese von den Katzen angenommen wurden. Nicht alle Katzen wussten damit sofort etwas anzufangen, aber die eine oder andere Katze war gleich davon angetan. Die älteren Katzen interessierten sich nur wenig für die Kratzbretter, sondern wollten eher gestreichelt werden und genossen die Aufmerksamkeit. Die halbwüchsigen Katzen zerlegten das erste Kratzbrett sehr schnell – wahrscheinlich war es nicht fest genug gearbeitet. Leider konnten wir die Katzen nicht den ganzen Tag beobachten…

Den neun Kindern der Jugendgruppe hat der Aktionstag Spaß gemacht und die Tierheimkatzen haben jetzt neue Kratzbretter, an denen sie sich austoben können. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gewährte Unterstützung!

2015:

Die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Eisenach hat für den Wettbewerb ein Projekt beim Deutschen Tierschutzbund e.V. eingereicht. Bei dem eingereichten Projekt geht es um eine Untersuchung zum Thema, warum niedliche Kätzchen ausgesetzt werden und wie dies vermieden werden kann.

Ausgangspunkt war das tragische Schicksal einer kleinen Katze, die halb verdurstet und die Augen vom eigenen Urin verätzt, in einer Plastiktüte am Straßenrand  aufgefunden wurde und vom Vereinstierarzt eingeschläfert werden musste.

Die Jugendgruppe hat daraufhin Fragen zu dem Thema gestellt.

Als wichtiger Hinweis wurde festgehalten, dass sich Tierhalter vor Anschaffung eines Tieres besser informieren sollten.
Die Tieraufnahmeprotokolle im Vereinstierheim wurden ausgewertet, um zu erfahren, wie viele Jungtiere im Jahr 2013 aufgenommen wurden, wie viele davon überlebt haben und wie viele vermittelt werden konnten. Dies war der am meisten anstrengende Teil der Arbeit für die Kinder, da die Daten manuell erhoben werden mussten. Durch diese statistische Erhebung konnte jedoch eine Sachebene erreicht werden, auf der die Lösungsvorschläge ansetzen.

Es wurden Interviews mit dem Vereinstierarzt und der Tierheimleitung geführt und anschließend zusammengefasst. Dadurch konnte entsprechendes  Fachwissen gesammelt und für das Thema Kastration verwendet werden.

Im Rahmen der Tierweihnacht 2013 wurden Erwachsene im Eisenacher Tierheim konkret zum Projektthema angesprochen und zu den möglichen Ursachen für das Aussetzen befragt.

Zur Veranschaulichung der gewonnen Erkenntnisse hat die Jugendgruppe ein Plakat und ein Übersichtsbild gefertigt. Viele Fotos wurden erstellt, ausgewählt und bearbeitet sowie passende Texte gesucht.

Die von den Kindern gewonnen Erkenntnisse sind im pdf - Format abrufbar; sie können heruntergeladen und ausgedruckt werden. Bitte klicken Sie dazu auf das jeweilige Thema:

Tierhalter haben Verantwortung

Was muss beachtet werden, bevor ein Tier angeschafft

Interview mit dem Tierarzt

Erst putzige Kätzchen, dann nicht mehr gewollt

 

 

 

Nutztiere im Stall - Haustiere auf dem Sofa?

Im Zeitraum August bis Dezember 2014 beschäftigten sich die Kinder unserer Jugendgruppe mit dem anspruchsvollen Thema "Nutztiere im Stall - Haustiere auf dem Sofa?".

Dabei stand anfangs die Sammlung von Informationen zur Massentierhaltung und konventionellen Tierhaltung im Vordergrund. Es wurden Informationen zur artgerechten Haltung von Nutztieren zusammengetragen, Negativbeispiele untersucht und besprochen.

Unter anderem wurde kritisch hinterfragt, wieso das Thema Nutztierhaltung auch bei Tierfreunden oftmals nur eine untergeordnete Rolle spielt und beim Einkauf von Fleischprodukten die Kaufentscheidung nach dem Preis getroffen
wird, anstatt auf die Herkunft der Tiere zu achten.  

Es wurde gemeinsam vegetarisch gekocht, um Soja- und Seitanprodukte auszuprobieren.

Eine Kurzfassung der Themeninhalte und unser Plakat kann im pdf-Format abgerufen, heruntergeladen und ausgedruckt
werden.

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

Thema Wildtiere - Spannende Tatortermittlung statt trockenem Literaturstudium

Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion zwischen dem Tierschutzverein und dem Rotary Club Eisenach fand am 18.04.2015 am Hörselberg eine Rallye in Form einer Tatortermittlung statt.

Die Kinder inspizierten den Tatort, nahmen Spuren auf und recherchierten den Tathergang.

Beweise wurden zugeordnet und mögliche Täter ausgeschlossen.

Die Schuldfrage konnte allerdings letztendlich nicht eindeutig geklärt werden.


hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

Kindersonntag am 15.06.2014


hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

hier ist ein Bild

Am 15.06.2014 fand bei strahlendem Sonnenschein der erste Kindersonntag im Eisenacher Tierheim statt, zu welchem ausschließlich Kinder eingeladen waren.
Johanna, Nele und Luisa von der Jugendgruppe stellten bei einem gemeinsamen Rundgang durch das Tierheim den Gästen die Arbeit des Tierschutzvereins vor.

hier ist ein Bild

In der Kleintierstation gaben sie Hinweise für die Haltung von Meerschweinchen und Zwergkaninchen.
Im Anschluss konnten die Kinder bei der Tierschutzrallye ihr Können unter Beweis stellen und in der Bastelstrasse Tierfiguren herstellen sowie Bilder ausmalen.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Betreuern und der Jugendgruppe für die gelungene Veranstaltung!