Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Tiervermittlung

logo

Liebe Freunde der Tiere,

eines unserer wichtigen Vereinsziele mit unserem Vereinstierheim besteht darin, aufgenommene Tiere in Not möglichst zeitnah in dauerhaft gute und verantwortungsvolle Hände von Tierfreunden zu vermitteln. Anspruch auf Vermittlung besteht nicht. Eine artgerechte Haltung nach § 2 des Tierschutzgesetzes muss uns der künftige Halter auf Vertragsbasis garantieren. Wir sind keine Tierhändler. Natürlich kontrollieren wir nach der Tierübergabe unangemeldet die tatsächliche Haltung des von uns vermittelten Tieres. Dank der Vorstellung unserer Tiere auf dieser Homepage fanden viele davon das ihnen zustehende gute und artgerechte Zuhause. Das macht uns Mut, hier auch künftig einige Tierheimbewohner vorzustellen


Siva, geb. 19.10.2017
ist eine Entlebucher Sennenhündin, die 11- 15 Jahre alt, 42-50 cm groß und 20-30 kg schwer werden kann.
Die Hündin ist stubenrein und bleibt allein. Es kann noch keine Aussage gemacht werden, ob sie sich mit Kindern verträgt. Katzen mag sie nicht.
Abgabe wegen Überforderung. Bitte gut überlegen.


Emma, geb. März 2015,
ein Schäferhund-Schnauzer, ist stubenrein und bleibt alleine, mag aber keine Kinder und Katzen. Haus mit Grundstück erforderlich. Die hübsche Emma braucht eine Familie, die einfühlsam ist und Geduld mit ihr hat. Wenn sie das Vertrauen gefunden hat, ist sie eine tolle Hündin. Etwas Erziehung braucht sie noch. Autofahren mag sie nicht - kann aber antrainiert werden. Bitte gut überlegen, denn Tiere sind Lebewesen und kein Spielzeug.


Spike wurde 2009
geboren und hatte ein tolles zu Hause. Leider ist der Halter von Spike verstorben und der sehr menschenbezogene Rüde sucht nun ein dauerhaftes zu Hause (Haus und Grundstück). In der letzten Zeit hatte der Rüde wegen der Krankheit seines Halters keinen Auslauf, deshalb ist er ein wenig zu kräftig und sollte abspecken. Spike ist gut erzogen, mag aber keine Rüden, Kinder sollten größer sein. Hier wird "Ein Herz für Spike" gesucht.


Lennox, geb. 08.06.2007
gutmütig aber futterneidisch. Haus mit Grundstück so wie Zugang zum Haus erforderlich. Der hübsche Beagle wurde wegen Krankheit der Halterin ins Tierheim gebracht. Für sein Alter ist er noch sehr rüstig. Er sucht ein dauerhaftes und liebevolles zu Hause.

Nelli
Nelly, geb. 2006,
Der liebe Mischling mag keine Katzen und wie es mit anderen Hunden steht, konnte uns der bisherige Halter nicht sagen. Nelly ist eine tolle, ältere und temperamentvolle mittelgroße Hündin. Ein Haus mit Grundstück, so wie offene Zwingerhaltung und mit Zugang zum Haus wäre ideal. Sie braucht sicherlich Zeit, damit sie ein Leben in einem Haus kennenlernt, denn sie hat es bisher nie kennengelernt.



Rudi und Rüdiger, geb. Mai 2018,
wurden in der Rödigerstraße aufgefunden. Sie sind in einem guten Ernährungszustand, deshalb bitten wir die Halter sich im Tierheim zu melden. Sollten sie aber ausgesetzt worden sein, dann stehen sie nach der Kastration, Impfung und Setzung eines Chips zur Vermittlung. Wenn das Umfeld stimmt, sollten sie Freigang bekommen. Beide werden nur zusammen vermittelt, da sie sehr eng verbunden sind.


Holli, geb. 2018
ist am Hängetal aufgefunden worden. Die Katze ist menschenbezogen und sie hat am 3. September den Chip erhalten. Hat sie vielleicht zu früh Auslauf bekommen und sich verirrt? Die Halter mögen sich bitte melden!


Rasti und Rufus (sowie Rudolf und Resi)
wurden, zwischen Reichenbach und Craula, zusammengekauert am Straßenrand aufgefunden. Dass sie, gesund sind und auch keine Parasiten haben, deutet laut dem Tierarzt darauf hin, dass sie mit Sicherheit ausgesetzt wurden. Die 4 Katzenkinder sind im Juni 2018 geboren und menschenbezogen. Alle vier (4) sehen in etwa gleich aus - auf dem Bild sind Rasti und Rufus zu sehen



Sunny und Sally
Das Alter der zwei Katzen (oben) beträgt 4 - 6 Wochen. So bald der Tierarzt sie zur Vermittlung frei gibt, suchen wir ein dauerhaftes und verantwortungsvolles zu Hause. Wenn sie zur Vermittlung stehen, werden sie gechipt und geimpft sein und eine Wurmkur hinter sich haben.


Moritz, geb. 2004,
Ein junger Mann brachte seinen alten Kater "Moritz" ins Tierheim, weil seine Frau eine schlimme Allergie bekommen hatte. Er war sehr verzweifelt und sehr traurig. Hoffen wir, dass wir für ihn noch ein schönes zu Hause finden - Freigang ist sehr wichtig. Ein Herz für Moritz wird gesucht.

gitaa
Gitta und Gustav, Muttertier (geb. 2017) und Welpe (geb. Anfang Mai 2018)
wurden in der Gothaer Straße aufgefunden. In drei bis vier Wochen stehen Mutter und Sohn zur Vermittlung. Schön wäre es, wenn beide Tiere zusammen bleiben könnten. Nach einer Eingewöhnungszeit von fünf bis sechs Wochen kann man ihnen Freigang gewähren, wenn das Umfeld stimmt. Vorher werden beide kastriert, geimpft und gechipt.


Gitti, geb. 2017
stammt ebenso, wie Gitta und Gustav, aus der Gothaer Straße. Vor der Vermittlung wird sie noch kastriert, geimpft und gechipt. Nach der Eingewöhnung kann Freigang gegeben werden, wenn das Umfeld stimmt.


Püppi und Mausi (Bild), geb. 2017
konnten im Januar vermittelt werden, nun sind sie wegen einer Schwangerschaft der Halterin wieder im Tierheim. Sie wurden nur in der Wohnung gehalten. Beide sind geimpft, kastriert u. gechipt. Sie brauchen Zeit sich wieder in eine neue Familie einzugewöhnen. Mausi braucht etwas länger.
Man kann ihnen auch, nach der Eingewöhnung und wenn das Umfeld passt, Freigang geben.

amigo
Amigo und Amy
Main - Coon - Mixe, geb. 2009, wurden aus einer sehr schlechten Haltung befreit. Sie konnten vermittelt werden, man ist mit ihnen aber nicht zurecht gekommen. Hier werden echte Katzenfreunde gesucht, die den zwei Hübschen ein neues und dauerhaftes zu Hause geben werden. Beide sind etwas zurückhaltend und brauchen Zeit sich einzuleben. Sollte ein Balkon vorhanden sein, dann bitte absichern. Weitere Infos erhalten sie im Tierheim


Hugo, geb. Juni 2016
wurde in einem Karton in der Gartenanlage "Hörselgrund" aufgefunden. Er ist geimpft. Seit kurzem ist es in Thüringen Pflicht, Katzen mit Freigang, kastrieren zu lassen. Kater sollten mit (8) acht Monaten und weibliche Katzen mit (6) sechs Monaten, kastriert werden.

ludwig
Ludwig, geb. Mai 2016.
stubenrein, kastriert, gechipt und geimpft - kann nach Eingewöhnung Freigang bekommen oder auch als Wohnungskatze gehalten werden (Balkon bitte absichern). Wäre schön, wenn
Hugo und Ludwig zusammen vermittelt werden könnten.

friedrich
Friedrich
ist kastriert, entwurmt und geimpft. Der hübsche Kater wurde aus einer verwahrlosten Wohnung geholt. Am Anfang etwas zurückhaltend. Wohnungshaltung mit Balkon, der abgesichert sein sollte, ist notwendig.

Es wäre schön, wenn Friedrich & Flocke (unten) ein gemeinsames neues zu Hau­se finden würden....


Flocke
Flocke
wurde aus einer vermüllten Wohnung gerettet. Da sie noch zurückhaltend ist, wird sie auch nur in liebevolle Hände abgegeben. Hier sind Fingerspitzengefühle gefragt. Sie braucht Zeit sich einzugewöhnen. Sie ist kastriert. Wohnungshaltung mit Balkon, der abgesichert sein sollte, ist notwendig.

mozart


sandokan
Mozart (oben) und Sandokan (unten)
sind im Jahr 2015 geboren; sie sind kastriert, geimpft und gechipt. Die beiden stubenreinen Katzen sind schüchtern und brauchen deshalb Zeit um sich einzuleben. Nach der Eingewöhnung kann ihnen Freigang gegeben werden. Sie werden auch einzeln vermittelt.