Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.

Jugendtierschutz

Jugendtierschutz

Der Jugendtierschutz ist seit Jahren fester Bestandteil unserer Vereinsarbeit.

Unsere Kinder- und Jugendgruppe trifft sich im Jahr 2018 jeweils samstags in der Zeit von 10:15 Uhr – 12.15 Uhr an folgenden Tagen:

24.02.2018, 14.04.2018, 26.05.2018, 30.06.2018, 08.09.2018, 20.10.2018, 01.12.2018.

Es werden aktuelle Tierschutzthemen besprochen und die Kinder haben Gelegenheit, sich mit unseren Katzen und Kleintieren zu beschäftigen. Neuanmeldungen nehmen wir gerne entgegen.

Desweiteren finden statt:

Workshop 24.03.2018

Wozu brauchen wir Tierheime? Tierschutzverein, Tierheim und Ehrenamt – was verbirgt sich dahinter?

Aufgaben des Tierheims
Unterschied: Fundtier, Abgabetier, Tierschutzfall
Finanzierung und Spenden


Workshop 07.07.2018

Endstation Tierheim – geliebtes Haustier und dann abgeschoben?

Warum werden Tiere im Tierheim abgegeben?
Was passiert mit den Tieren im Tierheim?
Werden alle Tiere wieder vermittelt?
Wie kann man verhindern, dass so viele Tiere im Tierheim landen?

Workshop 28.07.2018

Brauchen wir einen „Katzenführerschein“? Wir bewundern die Unabhängigkeit der Katzen und ärgern uns trotzdem, wenn sie nicht das machen, was wir wollen….

Was wird zur Anschaffung einer Katze benötigt?
Impfen und Kastration
Schmusekatze oder Raubtier?
Einzelkatze oder Haltung von mehreren Tieren?
Haltung als Wohnungskatze oder Freigänger?


Workshop 27.10.2018

Kennzeichnung von Lebensmitteln oder gleich vegetarische Ernährung? Was bedeutet die Kennzeichnung der Lebensmittel mit dem Tierschutzlabel?

Unterschiede in der Tierhaltung
Was bedeutet welche Kennzeichnung auf den Lebensmittelverpackungen?
Alternativen zur fleischintensiven Ernährung

Die Veranstaltungen finden jeweils in der Zeit von 10:30 Uhr – 12:30 Uhr im Tierheim statt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter jugendtierschutz-eisenach@t-online.de




2018:

Kratzbretter gegen Langeweile...

Viele unserer Tierheimkatzen langweilen sich und hätten gern Abwechslung. Daher führte die Jugendgruppe am 24.02.2018 eine Bastelaktion durch.

Gefertigt wurden Kratzbretter, an denen die Katzen ihre Krallen schärfen können. Die Idee stammte von unserem Vorstandsmitglied, Frau Franziska Feuerstein, welche auch die Tabletts beim Göbels Sophien Hotel besorgt hatte und neben Frau Manuela Linß-Kropek fleißig mithalf.

Schneckenförmig wurde in runden Tabletts Pappe und Papier verlegt, so dass eine stabile Kratzfläche entstand. Es dauerte eine Weile, bis die Kinder dem Dreh heraus hatten, denn es kam darauf an, die Pappstücke so fest wie möglich in die Tabletts zu pressen. Manche der Arbeiten mussten nochmals neu begonnen werden, weil die Festigkeit nicht gegeben war. Zum Schluss waren 5 Tabletts fertig.

Die Kratzbretter wurden an die Katzen in der Katzenstation übergeben und alle schauten gespannt zu, ob diese von den Katzen angenommen wurden. Nicht alle Katzen wussten damit sofort etwas anzufangen, aber die eine oder andere Katze war gleich davon angetan. Die älteren Katzen interessierten sich nur wenig für die Kratzbretter, sondern wollten eher gestreichelt werden und genossen die Aufmerksamkeit. Die halbwüchsigen Katzen zerlegten das erste Kratzbrett sehr schnell – wahrscheinlich war es nicht fest genug gearbeitet. Leider konnten wir die Katzen nicht den ganzen Tag beobachten…

Den neun Kindern der Jugendgruppe hat der Aktionstag Spaß gemacht und die Tierheimkatzen haben jetzt neue Kratzbretter, an denen sie sich austoben können. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gewährte Unterstützung!